Home » Italienische Partie – Kostic Falle

Italienische Partie – Kostic Falle

Die Italienische Partie war Jahrhunderte hindurch sehr beliebt und sogar eine gefürchtete Eröffnung. Die hier gezeigte Mattfalle geht auf eine Partie von Kostic zurück. Die Idee, die dahinter steckt ist jedoch älter und stammt aus einer Partie von Traxler gegen Moucha.

Schwarz baut die Falle im 3. Zug mit … Sc6-d4 auf. Der schwarze Springer wird zum zweiten Mal während der Eröffnung gezogen und dringt in die weiße Hälfte ein. Falls Weiß im 4. Zug den schwarzen Springer schlägt, ergibt sich ein Abtausch und die schwarze Bauernstellung ist etwas schlechter. Geht Weiß jedoch auf das Angebot ein und schlägt den schwarzen Bauern auf e5 schnappt die Falle zu. Nach 4. … D d8-g5! ist Weiß hoffnungslos verloren. Weiß startet jetzt zwar noch den Doppelangriff auf die schwarze Dame und den schwarzen Turm mit Sf7, sieht jedoch auch das Schwarz nun mit … Dg2 in die Nähe seines Königs rückt und damit das Ende einläutet.

Tägliches Rätsel von Shredderchess

Schachvideos